Ralf Metzenmacher
Die Kunst
Collections
Aktuelles
Showrooms
Presse
Shop
Kontakt
Sie befinden sich hier >> Startseite >> Aktuelles
Aktuelle Meldungen

[09. Jan 2008] Simone de Beauvoir

Aus Wikipedia:

'Simone de Beauvoir gilt als eine der „Mütter“ des Feminismus nach 1968. In ihrem Buch 'Das andere Geschlecht (Le Deuxième Sexe, 1949) wies sie eingehend auf die Unterdrückung der Frau im Patriarchat hin und schuf eine der theoretischen Grundlagen für die erstarkende neue Frauenbewegung. In diesem Werk vertritt sie die These, dass die Unterdrückung der Frau gesellschaftlich bedingt sei. Für sie existiert keine irgendwie geartete Essenz der Frau: 'Man wird nicht als Frau geboren, man wird es' („On ne naît pas femme, on le devient“).'

Wenn man die Auswirkungen ihrer Thesen und Veröffentlichungen an der heutigen Realität misst, muss man feststellen, dass vieles zum Nachteil für die Kinder und die Familie ausgelegt wurde. Diese Umstände sind Eva Herman aufgefallen, die in ihrem Buch 'Das Eva-Prinzip' diese - aus ihrer Sicht -Fehlentwicklung beschreibt.

Diese Entwicklung beruht meines Erachtens auf der Verwechselung von Emanzipation mit Feminismus durch die Frauenbewegung. Auf Myspace.com konnte man heute eine interessante Meinungsumfrage entdecken, die zeigt, dass eine schweigende Mehrheit scheinbar immer noch an traditionellen Werten festhalten möchte. Das ist äusserst interessant, da ich genau diese Situation bei meinen beiden Zyklen 'Die Krone der Schöpfung' und 'Der Herr der Krone' bildnerisch dargestellt habe.

Hier sind die Links:

www.yougovpanel.de/gesellschaft

www.www.wikipedia.org/wiki/Simone_de_Beauvoir

www.eva-herman.de


...zurück





Ralf Metzenmacher | Am Leinritt 9a 96049 Bamberg | Tel: +49 (0) 951 95 70 174 | eMail: info@ralf-metzenmacher.com | Impressum