Ralf Metzenmacher
Die Kunst
Collections
Aktuelles
Showrooms
Presse
Shop
Kontakt
Sie befinden sich hier >> Startseite >> Aktuelles
Aktuelle Meldungen

[13. Mai 2016] Die Bedeutung von Retro

Retro ist das Qualitative im historischen Zivilisationsprozess kombiniert mit dem Hier und Heute. Und daraus ergibt sich sich Retro als fundamentaler Beitrag zur Gesellschaftsanlyse. Das Wertvolle, Bedenkens- und Erhaltenswerte der Vergangenheit in der Moderne.

Durch die Banalisierung und Überbeschleunigung der Moderne steigt der Bedarf an Rückwendung und Verlangsamung immer weiter. Das heißt, Retro wird dieser Definitions konsequent folgend immer wichtiger werden anstelle von zu vernachlässigen, denn es es gibt keinerlei Anzeichen, dass der Mainstream sich der andauernden Banalisierung und Überbeschleunigingung überhaupt bewusst ist. Und deshalb braucht es umso mehr Retro als zivilisatorischen Gegenpol.

Bisher war Retro in der Designwelt verhaftet. Wir verankern das Konzept des Retro aber in der gesellschaftsphilosophischen Dimension. Damit wird klar, das Retro auf vielen Feldern der Sozialwissenschaften einen entscheidenden neuen Impuls liefern kann.

Retro Art als eine besondere Form von Wissenstransfer, so etwas wie ein neuer Begriff: „Blickfang-Wissen“ - also Verstehen durch Sehen, nicht lesen. Während die Sprachwissenschaft weit verbreitet ist, stellt sich die Frage, ob es andere Formen der Verbreitung bzw. Überlieferung von Geschichte und Wissen gibt? Via Klang und Musik vielleicht? Sicher über moderne Songs als eine Form der mündlichen Überlieferung. Storytelling in „Neudeutsch“. Auch die klassische Musik erzählt manchmal Geschichte ohne Worte. Das Stück „Die Moldau“ ist ein gelungenes Beispiel und bebildert im Kopf des Hörers/in musikalisch den Lauf des Flusses Moldau von der Quelle des Stroms durch verschiedene Landschaften und sogar in einem bestimmten kulturellen Umfeld. Ohne Worte oder Texte. Gibt es andere Formen des Geschichtenerzählens? Man denke vielleicht an die arabische Sure! Oder an einen Imperator des alte Roms, der eine Säule mit seiner eigenen Geschichten in Auftrag gegeben hat. Seine Siege in Britannien oder sonst wo, werden dort bebildert und der Öffentlichkeit gezeigt. Geschichten und auch historische Wahrheiten, die notwendig sind, um den nicht-lese-fähigen Bürgern davon zu berichten. Verständlich für diejenigen, die nicht Teil der damaligen militärischen Exkursion nach Britannien waren. Selbst im alten Ägypten wurde diese Form der Kommunikation benutzt, um dem Volk anhand der Symbolik die Geschichte nahezubringen.

Malerei, Mode, Design, Sound-Design, Fotografie - sind andere, moderne Formen heutige Geschichte zu erzählen. Die Retro Art These ist, dass es auch heute noch verschiedenste Möglichkeiten des Erzählen gibt - nämlich über Symbolik zur Übersetzung von Realität. Die Basis ist der visuelle Kontakt mit dem Auge und den gefühlten Emotionen. Allgemein eher bekannt als eine Form des gemeinsamen Unterbewusstsein. Die Symbole drücken eine bestimmte Taste durch unsere Augen in unserem Gehirn. Triggerpunkte des Bewussten und Unbewussten als kulturelle Zivilisation sozusagen.

Offensichtlich braucht es aber einen gewissen kulturelle Hintergrund. Nur in einer bestimmten Umgebung können diese Symbole die nicht-sichtbaren Tasten auch drücken. Denken Sie an asiatische Buchstaben und Symbole. Sie sind ganz klar für ca. 2 Milliarden Asiaten. Aber für Europäer? Afrikaner? Russen? Amerikaner? Nein, die können diese Symbole nicht entschlüsseln und haben daher keine Ahnung. Dazu braucht es Bildung und Informationen zu Hintergründen. Oder auch bestimmte Bühnen, auf denen diese Art von Spiel sich dann entwickeln kann. Antiquitäten erzählen uns auch solche Geschichten. Es ist eine Sprache ohne Worte. Die Theorie der Symbolik ist offensichtlich die Grundlage des Retro Art Gedankens und der damit verbundenen Analyse. In der Kunst und in der Sprache!

Es gibt mit Metzenmacher einen modernen Künstler in Deutschland, der den Retro-Gedanken in die bildende Kunst gebracht hat. Die Idee ist so einfach wie genial: Er verbindet allgemein Bekanntes mit unserem Unterbewusstsein. Eine neue Formen des Geschichtenerzählens. Er schafft neue Symbole und damit eine neue Sprache, die in der Lage ist, die beiden Welten zu kombinieren: Das Alte und das Neue - Retro! Retro Art schafft somit die Übersetzung einer alten Erzählung. Egal, ob junge oder ältere Menschen, selbst Kinder können zumindest einigen Gedanken folgen. Neue Retro-Art-Symbole bebildern eine eigene Welt - die Sphäre des gemeinsamen Unterbewussten.

...zurück





Ralf Metzenmacher | Am Leinritt 9a 96049 Bamberg | Tel: +49 (0) 951 95 70 174 | eMail: info@ralf-metzenmacher.com | Impressum