Ralf Metzenmacher
Die Kunst
Collections
Aktuelles
Showrooms
Presse
Shop
Kontakt
Sie befinden sich hier >> Startseite >> Aktuelles
Aktuelle Meldungen

[22. September 2009] Die Dokumentation

In Zusammenarbeit mit Steven P. Carnarius ist eine Dokumentation zu meiner Ausstellung 'From Puma to PAN' entstanden.

From Puma to PAN zur Ausstellung im PAN kunstforum in Emmerich am Rhein vom 30. August – 18. Oktober 2009

Als Stephan A. Vogelskamp von der Agentur Noah! im Frühjahr 2009 das erste Mal nach Bamberg reiste, um mein malerisches Schaffen anzuschauen, erlebte ich einen Kurator, der nicht ausschließlich auf das Äußere bedacht die Bilder ansah, sondern inhaltsbezogen und offen an meine Malerei herantrat. Diese Offenheit machte die Ausstellung am Niederrhein erst möglich. Mit der Bestätigung des Museums in der Tasche, dass meine Bilder zum ersten Mal in vollem Umfang der Öffentlichkeit im Sommer 2009 vorgestellt werden könnten, machte ich mich an die Arbeit zur Vorbereitung.

Dr. Stephan Kaußen aus Aachen, mit dem ich schon über mehrere Jahre eng zusammen gearbeitet und eine schriftliche Gedankensammlung (Die Erkenntnisse des Tages) verfasst habe, hatte den Kontakt zu NOAH! hergestellt. Er erklärte sich – wie eigentlich immer - spontan bereit, mir bei der Formulierung der Katalogtexte, der Planung der Ausstellung und auch bei der Gestaltung und Moderation des Eröffnungsabends zu helfen. „Helfen“ ist an dieser Stelle im Grunde genommen das falsche Wort, denn er hat sich aus vollstem Herzen in den Berg von Arbeit gestürzt und war als „Dramaturg“ maßgeblich für das Gelingen verantwortlich.

Darüber hinaus informierte ich meine Musiker-Freunde Thorsten und Kai Wingenfelder über die Fixierung eines Ausstellungstermins. Schon im Vorfeld hatten wir darüber gesprochen, irgendwann einmal gemeinsame Sache zu machen. Und nun war es soweit. Die Beiden waren sofort begeistert und nahmen sich meiner Sache mit Herz und Verstand an. Sie übersetzten in den folgenden Wochen und Monaten die Botschaft ihrer 5 Lieblingsbilder in Musik und Songtexte. Das Ergebnis ist aus meiner Sicht zu 100% gelungen und rührt mich heute noch zu Tränen. Noch nie gab es – zumindest aus meiner bescheidenen Sicht - eine so innige Vernetzung von Inhalten als Mischung von Kunst und Musik. Das Ergebnis war dann die spektakuläre Retro-Art-Musik-Edition, die in einer Auflage von 200 Stück (5x 40 Stück) veröffentlicht wurde. Beim Abend für den Herrn, dem Eröffnungsabend spielten die Beiden als Wingenfelder & Wingenfelder dann die Songs als Weltpremiere sogar live!

Mit dem ersten Song in der Tasche bin ich dann nach Kiel gereist, um mit einem der besten Lautsprecherhersteller Deutschlands, ELAC, über ein neues Projekt zu sprechen. Dem weltweit ersten Kunst-Klangbild. Bei der Firmenleitung und dem Entwicklungsteam fand ich jederzeit kompetente und innovative Gesprächspartner. Dr. Thomanek und seine Frau waren bereit, das technische und finanzielle Risiko einzugehen. Und Entwicklungsleiter Janke freute sich wie ein „Schneekönig“, einmal etwas wirklich Neues, ja nahezu Gewagtes zu entwickeln. Das Ergebnis unserer Zusammenarbeit wurde dann auch als Weltpremiere am 29. August 2009 vorgestellt.

Den Umfang dieser Ausstellung kann man vielleicht auch an der weiteren Kooperation mit der Agentur Noah! absehen: Sie machten sich auf die Suche nach Sponsoren, entwarfen mit Hilfe von Dr. Kaußen und mir den Katalog, die Plakate und die Einladungskarten und rührten die Presse- und Medientrommel. Auch ließen sie es sich nicht nehmen, den Abend für den Herrn persönlich zu organisieren und zu betreuen. Und all das, was in Emmerich auf die Beine gestellt wurde, soll erst der Anfang sein. Eine Roadshow soll folgen…

...zurück













Ralf Metzenmacher | Am Leinritt 9a 96049 Bamberg | Tel: +49 (0) 951 95 70 174 | eMail: info@ralf-metzenmacher.com | Impressum